Teilnahme am Bundesweiten Vorlesetag 2015

Wie bereits in den vergangenen Jahren nahm auch in diesem Jahr die Herzog-Wolfgang-Realschule plus am Bundesweiten Vorlesetag teil.

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Er findet jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Ziel ist es Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken. Jeder, der Freude daran hat, liest an diesem Tag anderen vor. Prominente und Politiker sind an diesem Tag als Vorleser aktiv. Das Vorlesen kann an ganz ungewöhnlichen Plätzen stattfinden, beispielsweise wurde bereits in einem Flugzeug, in einem Riesenrad, im Tierpark, im Museum vorgelesen. Der Fantasie zum Finden eines Vorleseortes sind keine Grenzen gesetzt.

An der Herzog-Wolfgang-Realschule plus wurde am Freitag, 20.11.2015 den Schülerinnen und Schülern der 5. und 6. Klassenstufe vorgelesen. Neben den Lehrkräften, die vorlasen kamen auch Gastvorleser in die Schule und lasen für gespannt lauschende Kinder.

Frau Folz, unsere Lesepatin wählte zum Vorlesen das Buch von Astrid Lindgren „Michel in der Suppenschüssel“.
Frau Detzler von der Jugendbücherei las aus dem Buch von Leene Kaaberbol „Wildhexe – Die Feuerprobe“.
Bei Herrn Voigt von der Buchhandlung „Bäuerle und Voigt“ lauschten die Kinder dem Buch „Die Schule der magischen Tiere“ von Margit Auer.
Herr Lunova las als Autor aus seinem Buch "Rock `n´Roll – Niemandsland".

Weiterhin konnten sich unsere Schülerinnen und Schüler aus folgenden Büchern vorlesen lassen:
Frau Remm-Widmann: „Die Auswahl“ von Ally Condie
Herr Wilhelm: „Als Zeus der Kragen platzte“
Frau Hayob: „Hinter verzauberten Fenstern“ von Cornelia Funke
Frau Schneble: „Die letzten Kinder von Schewenborn“ von Gudrun Pausewang
Frau Lattrell: „Die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckelberry Finn“ von Mark Twain
Frau Würz: „Mit Jeans in die Steinzeit“ von Wolfgang Kuhn
Herr Freyer: „Berts gesammelte Katastrophen“ von Andrean Jacobsson und Sören Olsson

Damit Kinder mit geringen Deutschkenntnissen und mit sonderpädagogischem Förderbedarf auch den Vorlesetag genießen konnten, wurde von den Lehrerinnen Frau Rohr, Frau Mühlhoff und Frau Burkey ein Vorlesen für diese Kinder durchgeführt, das ihre individuellen Bedürfnisse berücksichtigte. Gelesen wurde aus dem Buch von Dieter Schubert und Ingrid Schubert „ Irma hat so große Füße“.Im Anschluss an das Vorlesen hatten diese Kinder die Möglichkeit das Gehörte durch Malen und Basteln zu vertiefen.

Logo der RS+

Aktuelles

Schulbuchlisten für das Schuljahr 2017/2018

im Downloadbereich