Betriebsbesichtigung bei Terex Cranes

Am 12.05.2014 besuchte die Klasse 9v1 die Firma Terex Cranes in Zweibrücken. Die Führung begann um 9:30 Uhr. Bei unserer Ankunft erhielt jeder Schüler eine gelbe Warnweste mit der Aufschrift „Besucher“, ein Namensschild und eine Schutzbrille. Nach eine kurzen Begrüßung durch den Ausbildungsleiter Herr Hoffmann, wurden wir in vier Gruppen eingeteilt. Jeweils 2 Auszubildende übernahmen die Führung der einzelnen Gruppen. Auf den Besucherwegen wurden wir durch das ganze Gelände geführt und wir bekamen bis auf den Bereich „schwerer Stahlbau“ alles gezeigt. Diesen Bereich durften wir aus sicherheitstechnischen Gründen nicht betreten.
Terex baut in Zweibrücken Mobilkräne mit einer Tragkraft von 30-3.200 t, die man bereits über den Mauern von Terex herausragen sieht. Für einen Kran braucht man zwischen 500 und 1000 kg Farbe. Die Lackierung findet in der Lackierhalle statt, wo die Kräne nach Wünschen der Kunden lackiert werden. In der Produktionshalle wird sich hauptsächlich um die Elektronik der Stahlriesen gekümmert. Die Kräne müssen auf dem Testgelände auf Belastbarkeit und Stabilität getestet werden. Hierzu wird auf das maximale Traggewicht 30% hinzugerechnet, sodass im späteren Betrieb eine Sicherheit gegeben ist.
Die Ausbildungsstätte erinnert an einen gigantischen Werkraum einer Schule. Hier werden etwa 50 Azubis in den Berufen Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker und Konstruktionsmechaniker sowie Mechatroniker ausgebildet.
Am Ende der Besichtigung gab es noch ein Feedback für die Azubis, die die Führung mit Bravour gemeistert haben.
Mit einem Abschlussfoto als Erinnerung verließen wir die Terex. Es war eine interessante Führung, die meiner Meinung nach nur zu empfehlen ist.

Melissa Meinberg 9v1

 
 

Logo der RS+

Aktuelles

Schulbuchlisten für das Schuljahr 2017/2018

im Downloadbereich