Klettern an der HWRS plus

Mauritius Schule trainiert für den Klettercup 2014

Am 13.5.2014 trafen sich zehn motivierte und bestens gelaunte Jugendliche der Mauritius Schule Wattweiler, darunter ein Mädchen, um sich an der Kletteranlage der Herzog-Wolfgang-Realschule plus Standort Mozartstraße auf den bevorstehenden Klettercup im Camp 4 vorzubereiten. Wie in den vergangen Jahren bietet der Klettercup Schülerinnen und Schülern, die eine Förderschule aus der Region besuchen, die Möglichkeit, ihr Können an der Kletterwand unter Beweis zu stellen. Ausgetragen wird dieser am 22.5.2014 im Camp 4.
Die sportliche Delegation aus Wattweiler, rund um die betreuenden Lehrkräfte Martina Wolf-Heilmann und Siggi Wolsiffer, nutzten das Angebot, bestehend aus Toperope klettern (fixer Sicherungspunkt), Bouldern (Klettern in Absprunghöhe) und Slacklinen (balancieren auf einem gespannten Gurt), mehr als rege. Durch die vielfältigen Anforderungen, die diese Sportarten mit sich bringen, wurde den Jugendlichen ein umfassendes Ganzköpertraining geboten. Aber nicht nur die Muskeln wurden in Gang gebracht, sondern auch mental wurden Hindernisse und Distanzen überwunden, Vertrauen in den Kletterpartner, in das Material und nicht zuletzt in die eigenen Fähigkeiten geschenkt.
Unermüdlich und mit großem Eifer, betätigten sich die Teilnehmer des Klettercups und zeigten ein hohes Maß an Ehrgeiz, Motivation und Aktivität, auch wenn sie nicht immer auf Anhieb das obere Ende der Kletterwand erreichten.
Nach dem obligatorischen Aufwärmen, ging es dann auch schon los: Gurt anlegen, einbinden in das Kletterseil und ran an die Wand…
Bestens abgesichert von den beiden erfahrenen Kletterern Siggi Wolsiffer und Alexander Feß (Referendar für das Lehramt an Förderschulen), welche die Kids mit Tipps und Tricks tatkräftig unterstützen, erreichten diese ein ums andere Mal das Ende der Kletterroute und knackten ihre persönliche Bestleistung.
Neugierig machte auch die Slackline, die zwischen zwei Reckpfosten gespannt wurde. Teilweise mit Unterstützung, aber auch im Alleingang, versuchten die 12-15-jährigen das Gleichgewicht zu finden, um die Line zu überqueren und diese „wackelige Angelegenheit“ hinter sich zu bringen.
Am Ende der sportlichen Aktivitäten angekommen und gestärkt für den bevorstehenden Wettkampf, zeigten sich die Kinder und Jugendlichen etwas erschöpft, aber glücklich und dankbar und traten mit einem Lächeln im Gesicht die Heimreise an.
Alles in Allem eine gelungene Aktion, die von allen Beteiligten gerne wiederholt werden würde…..

Maurice Zehentner
Herzog-Wolfgang-Realschule plus
Standort Wackenstraße

 

 
 
 

Logo der RS+

Aktuelles

Schulbuchlisten für das Schuljahr 2017/2018

im Downloadbereich

 

Termine

25.09.2017 - 29.09.2017

Praktikum 10. Klassen - 1 Woche

02.10.2017 - 13.10.2017

Herbstferien

23.10.2017 - 27.10.2017

Forschertage

25.10.2018

Elternabend Berufsorientierung  8. Klassen